„What you see, is what you get“

...oder „sehen und hören Sie selbst“ “Akustische Animation” ist die kürzeste Beschreibung, was die Zuschauer bei einem Auftritt der Travel Voices  erwartet. Die musikbegeisterten und erfahrenen Bandmitglieder suchen mit Evergreens, Hits und Klassikern im neuen Gewand immer wieder auf unnachahmliche Art und Weise die Nähe zu ihrem Publikum. Da kann eine Bühne schon mal zum verwaisten Nebenschauplatz werden – wenn sie überhaupt vorhanden sein muss. Oder passiert es Ihnen oft, dass der Gitarrist plötzlich neben Ihnen sitzt und die Saiten bearbeitet, während der Sänger Ihnen zu Füßen liegend ein romantischen Ständchen singt?

Da wird das Schlagzeug durch die Gegend getragen oder auch der Kontrabass als Podest missbraucht, auf dem die halbe Band Platz findet: Musizieren in allen Lebenslagen! In jedemFall ist Stimmung angesagt, wenn die Travel Voices aufspielen. Und natürlich Stimme: Denn Mitsingen istausdrücklich erwünscht. Das ist pures und spontanes Entertainment – ohne die „Schmerzgrenze“ zu überschreiten. Wie gesagt: Sehen und hören Sie selbst!